Sozialausbildung

 

Im Rahmen der Ausbildung im Unternehmen werden die oft jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzeln oder in Gruppen mit dem sozialen Bereich in Kontakt gebracht. Sie teilen für einige Wochen die Werkbank oder den Büroarbeitsplatz z. B. mit sinnes- oder körperbehinderten Menschen, lernen die Persönlichkeit und die Potenziale hinter der Behinderung erkennen, entwickeln gemeinsam mit ihnen Produkte und Projekte und erweitern so ihren eigenen Horizont und ihre sozialen Kompetenzen.

Die Auszubildenden erfahren so eine soziale Sensibilisierung und Horizonterweiterung und lernen fachlich durch Anregungen aus einer anderen Perspektive. Die sozialen Kompetenzen und das Innovationspotenzial der Mitarbeiter nehmen zu.